Naturfreundehaus Altberg, 8955 Oetwil a.d.L.

Naturfreundehaus Feuerbrücke

1991

Aufgabe: Das Naturfreundehaus Altberg der Sektion Schlieren auf dem bewaldeten Altberg zwischen dem Limmat- und dem Furttal bei Weiningen, aber auf dem Gemeindegebiet von Oetwil a.d.L. hat im Obergeschoss Schlafräume, die keinen den Feuerpolizeivorschriften genügenden Ausgang ins Freie haben.

Idee: Weil das Haus am Hang steht und der Durchgang im Erdgeschoss hinter dem Haus weiter bestehen soll, ist es sinnvoller, im Obergeschoss eine Brücke gegen den Berghang zu bauen als eine Feuerpolizeitreppe. Das Haus hat keinen Strassenanschluss und ist nur für Fussgänger zugänglich. Die Brücke muss daher in Einzelteilen zur Baustelle transportiert werden können, ähnlich wie Meccano-Baukastenteile.

Projekt: Die Brücke wird in Einzelteilen in Freiwilligenarbeit in einer Schlosserei erstellt, anschliessend verzinkt und dann auf der Baustelle zusammengeschraubt. Die Herausforderung besteht darin, ein möglichst leichtes, elegantes und modulares Bauteil bis ins letzte Detail inklusive allen Schraubenlöchern zu projektieren und – 1991 noch von Hand – zu zeichnen. Das Projekt umfasst genauste eigene Geländeaufnahmen, eigene statische Berechnungen, Baueingabe- und Detailpläne. Für die Realisierung ist eine Baubewilligung der Gemeinde Oetwil a.d.L. und eine kantonale Ausnahmebewilligung für Bauten ausserhalb der Bauzone erforderlich.

Comments are closed.